Front Panels - perfekt in Ihre Anwendung integriert

Zur optimalen Integration einer Bedieneinheit in eine Kundenanwendung sind häufig sogenannte Träger aus Aluminium, Kunststoff, Blech oder Edelstahl notwendig. Diese Träger bieten dem eigentlichen Bedienelement, einer Folientastatur oder gar einem Touchscreen die notwendige Stabilität und den optimalen Halt. Weitere Vorteile sind die verschiedensten Variationen an Einbaumöglichkeiten: Kleben, Schrauben, Stecken etc.. Der Einbau in Ihre Applikation wird kundenspezifisch für Sie angepasst.

Auch Oberflächen lassen sich ganz auf das Einsatzgebiet abstimmen. Von Eloxal über Lackierung zu Pulverbeschichtungen kann das Trägermaterial vielseitig angepasst werden.

Damit sich ein Front Panel optimal in eine Applikation integriert, ist eine vielseitige mechanische Bearbeitung von Kunststoff, Aluminium, Stahlblech oder Edelstahl von großer Bedeutung. Maßgenaue Stanzungen, Bohrungen und Fräsungen gewährleisten eine exakte Umsetzung Ihrer Produktionsvorgaben. In Zusammenarbeit wird eine ideale Frontplatte entsprechend Ihren Anforderungen und unseren Empfehlungen kreiert.

Die mit elektronischen Bauteilen bestückte Leiterplatte, sogenanntes FR4 Material, kann ebenfalls als ein Trägermaterial fungieren. Mit Stärken ab ca. 0,5 mm lässt sich eine Leiterplatte mit entsprechenden Bauteilen vorderseitig, sowie rückseitig bestücken und auch bei begrenzten Platzverhältnissen mittels Kleber oder Bolzen in die Kundenapplikation integrieren.

Wir machen Ihre Anwendung dicht! Mit unserer hauseigenen Dispensmaschine können auf jegliche Front Panels unterschiedlichste Arten von Dichtungen aufdosiert werden. Sowohl in der Materialauswahl, als auch in der Form sind die Möglichkeiten einer dispensten Dichtung vielseitig: Einfachraupen, Doppelraupen (übereinander liegende Raupen), Kombiraupen (mit leitfähigem Kern für EMV-Abschirmung) oder Sonderformen sind dabei denkbar.

Ihre Vorteile:

  • Trägermaterialien frei wählbar
  • Variable Einbaumöglichkeiten
  • Oberflächenveredelung nach Wunsch
  • Aufdosieren von Dichtungen möglich